Der Rumpf wollte einfach nicht fallen: Nach über zwei Stunden bezwang Michael Thran den robusten Rumpf und bildet nun mit Wiebke Albohm als Königin das neue Geestensether Königspaar

Am Samstag begann das Schützenfest in Geestenseth noch recht ruhig. Im Vordergrund stand das sportliche Schießen, dennoch begannen die Herren auch mit dem Rupfen des großen Doppeladlers.

Nach der Siegerehrung begann die Party mit DJ Rolf. Im Laufe des Abends wurde hierbei die Stimmung immer besser.

Am Samstag noch Regen und am Sonntag bestes Wetter. Der Schützenumzug begann somit unter besten Voraussetzungen. Durch die vielen Gäste war die Stimmung schon jetzt hervorragend. Mit neuer Route, durch die Feldstraße und Bogenstraße, ging es mit passender Musik zum Schützenhaus.

Der alte König Ulrich Treger lud zum Königsbier, welches in Begleitung der Musik des Blasorchesters Wulsdorf wie in Strömen floss.

Das größte Highlight war aber das Vogelschießen. Gleich fünf Vögel wurden gerupft.

Bei den Kindern gab es drei Teilnehmer, doch einer stach besonders hervor. Jonas Tober, in den letzten zwei Jahren Kinderkönig, schaffte den dritten Titel in Folge und wurde zudem auch noch Vize-König.

Der Volksadler, für alle die nicht im Verein sind, wurde bei bester Stimmung gerupft. Zur Freude aller Teilnehmer wurde Gerda Kranz die neue Volkskönigin. Peter Pichler wurde Vize-König.

Bei der Jugend schaffte es Kai Wiechmann sich den Titel zu holen. Der ehemalige Jugendkönig Fabian Tober schaffte es Vize-König zu werden.

Die Stimmung bei den Damen war wieder einmal sehr gut und als Daniela Behnje, ein neues Mitglied, Vize-Königin wurde, war die Stimmung ausgezeichnet. Beim Rumpf angelangt, wurde die Spannung immer größer und als mit Wiebke Albohm die neue Königin gefunden wurde, war die Freude sehr groß.

Das Beste kommt bekanntlich zum Schluss und auch bei den Herren war dies zutreffend. Der Vize-König Nils Otten wurde schnell gefunden, doch der Schützenkönig ließ auf sich warten. Nach mehr als zwei Stunden war noch kein Ende in Sicht. Aus der Spannung wurde gar Frustration. Doch Michael Thran schaffte es, den Rumpf abzuschießen und der Jubel kannte keine Grenzen.

Nach dem anstrengenden Wochenende, klang das Hauptschützenfest mit dem Katerfrühstück am Montag aus.

Nun ist erst einmal Pause für die Schützen/innen bevor das Herbstschützenfest stattfindet, bei welchem der Kaiser bzw. die Kaiserin ermittelt wird.

Der erste Vorsitzende Dieter Heilmann gratuliert, zusammen mit der Fahnenabordnung, den Majestäten (von links): Fabian Tober, Kai Wiechmann, Gerda Kranz, Michael Thran, Jonas Tober, Wiebke Albohm, Nils Otten, Daniela Behnje

Die Sieger des sportlichen Schießens:

Jugend/Schüler:

Konkurrenz Geld Jugend/Schüler: 1. Celina Wiechmann

Pokal Jugend/Schüler: 1. Celina Wiechmann

Freihand Jugend/Schüler: 1. Kilian Wiechmann

Damen:

Beste Zehn: 1. Marion Balje                                                                                    

Medaille: 1. Stephanie Fischer

Konkurrenz Geld: 1. Sandra Wiechmann

Konkurrenz Sachpreise: 1.  Sandra Wiechmann

Glücksscheibe: 1. Marlies Brummerloh

Konkurrenz KK: 1. Marita Schuprin

Damen/Herren:

Konkurrenz Zielfernrohr: 1. Ela Aldag

Herren:

Medaille: 1. Jörg Heilmann

Konkurrenz Geld: 1. Hans-Jürgen Schuprin

Beste Zehn: 1. Hans-Jürgen Schuprin

Konkurrenz Sachpreise: 1. Michael Thran

Glücksscheibe: 1. Michael Thran