Saisonstart bei bestem Wetter: Spannendes Hasenschießen als Tageshöhepunkt des Frühjahrsschießens

Das Hasenschießen der Kinder bot wieder eine große Spannung, denn mit Lasse Härtl, Jonas Tober und Milena Behnje, wurde das Schießen zum Kinderhasenkönig sehr knapp entschieden. Als glückliche Siegerin stand schließlich Milena Behnje auf dem Podium.

Bei der Jugend gewann Fabian Tober, mit einer guten Leistung, sowohl den Pokal der Jugend als auch die Konkurrenz Geld. Mit Kilian Wiechmann, als Gewinner des Pokals der Schüler, und Celina Wiechmann, als Siegerin auf der Glücksscheibe, zeigten sich einmal mehr bekannte Gesichter auf dem Podium. Dies wurde auch durch die neue Jugendhasenkönigin Celina Wiechmann bestätigt. In kleiner Runde, doch mit großer Freude, fand das Hasenschießen der Jugend seine Gewinnerin.

Die Konkurrenz Geld bei den Damen, sowohl mit dem Luftgewehr als auch mit dem Kleinkaliber, wurde durch Marita Schuprin entschieden. Auch in den weiteren Disziplinen fanden sich gute Schützinnen auf dem Podium wieder, Rita Ott holte sich den Sieg bei der besten zehn, Ela Aldag bei der Medaille und Petra Pichler bei der Glückscheibe.

Hans-Jürgen Schuprin holte sich mit gewohnter Präzision die Konkurrenz Geld und die beste zehn der Herren. Auch auf den Löh ging der Sieg auf der Glückscheibe, welche Eckart Föhn gewann.

Mit dem Zielfernrohr zeigte Ela Aldag, ein zweites mal am Tag, eine gute Leistung und holte sich hier den Sieg in der Konkurrenz Geld.

Das Hasenschießen war an Spannung kaum zu überbieten, denn der Rumpf schien zu fallen, doch bis Eckart Föhn den finalen Schlusspunkt setzen konnte, war es ein langes Zittern.

Nun blickt der Schützenverein Geestenseth auf die Pokalschießen und das Bundesschießen, bis das Schützenfest ansteht.

Die Sieger des diesjährigen Frühjahrsschießen von links: Rita Ott, Eckart Föhn, Celina Wiechmann, Milena Behnje und Hans-Jürgen Schuprin
Werbeanzeigen