Im Mittelpunkt die Änderung der Satzung: Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Geestenseth 2019

Wie bereits im vorherigen Jahr war die Jahreshauptversammlung leider nur mäßig besucht. Insgesamt nahmen ungefähr 30 Personen teil. Neben den klassischen Punkten auf der Tagesordnung stach besonders die Änderung der Satzung heraus.

Nach der Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden Dieter Heilmann, wurden die Protokolle und Jahresberichte, genauso wie im letzten Jahr, in leicht verkürzter Fassung vorgetragen.

Auch in diesem Jahr konnte sich der Schützenverein über gute Leistungen der Schützen*innen bei den Ehrungen erfreuen. Besonders die Jugendarbeit lässt sich hier hervorheben. Nicht nur die Leistungen der Jugend waren sehr erfreulich, sondern auch die vielen Aktionen, die durch die Jugendleiter vorbereitet und durchgeführt wurden.

Doch es gab noch mehr gute Nachrichten an diesem Abend, denn auch finanziell ist der Schützenverein weiterhin gut aufgestellt. Ein Grund hierfür waren vor allem die vielen Spenden der Mitglieder. Außerdem wuchsen die Mitgliederzahlen besonders erfreulich, durch Neueintritte wurde wieder eine dreistellige Mitgliederzahl erreicht.

Einziger negativer Beigeschmack: Es konnte immer noch kein zweiter Vorsitzender gefunden werden. Doch schaut man sich die Entwicklung anderer Vereine an, ist das Fehlen eines Vorstandmitgliedes leider nicht selten.

Der wichtigste und auch längste Punkt der Tagesordnung war die Änderung der Satzung des Schützenvereins. Die alte Satzung, die weitaus länger als zehn Jahre bestand, benötigte einige Verbesserungen. Besonders Formulierungen wurden verändert und auch die neusten Datenschutzbestimmungen sind nun enthalten. Um hier den Überblick zu behalten, wurde ein tabellarischer Vergleich der alten und neuen Satzung für die Mitglieder ausgedruckt, was von vielen Mitgliedern gern angenommen wurde.

Zudem standen Wahlen an. Die Kassenrevisoren wurden neu gewählt sowie das Schiedsgericht. Hierbei kam es zum Großteil zur Wiederwahl. Erfreulich war, dass sowohl im Schiedsgericht als auch im neuen Festausschuss nun auch jüngere Mitglieder eingesetzt werden.

Auch in diesem Jahr freute sich der Schützenverein mit Marita Schuprin wieder ein Ehrenmitglied zu ernennen.

 

Werbeanzeigen