Gut besuchtes Pokalschießen findet verdiente Gewinner

Über ein gut besuchtes Pokalschießen konnte sich der Schützenverein Geestenseth freuen, denn an den beiden Wettkampftagen fanden fast 130 Schützen den Weg in die Geestensether Schützenhalle.

Bei der abschließenden Siegerehrung fand sich dann ein bunt gemischtes Gewinnerfeld, welches sich mit hochklassigen Ergebnissen gegenseitig die ersten Ränge streitig machte.

Besonderes Highlight dabei der Stechschuss von Heinz Petersen (Sellstedt), der mit einem Teiler von 0,052 den Sieg in der Konkurrenz Kleinkaliber davontrug. Aber auch der Sieger in der Konkurrenz Luftgewehr, Detlef Alpers (Altluneberg) zeigte mit einem Stechschuss-Teiler von 0,014 seine sportlichen Qualitäten. Besonders brisant: Auch am Kleinkaliber zeigte er sich ähnlich treffsicher, gab aber versehentlich einen zweiten Schuss auf einen nahezu perfekten Stechschuss ab.

Ansonsten waren die Herren der Schöpfung aber nut zweiter Sieger, aller weiteren Einzepreise gingen ohne wenn und aber an die weiblichen Teilnehmer.

Der Schützenverein Geestenseth gratuliert allen Gewinnern und freut sich nach dem gelungenen Pokalschießen nun mit dem auf das Hauptschützenfest als den Höhepunkt der Schützensaison 2018.

Die glücklichen Gewinner mit dem 1. Vorsitzenden

Die Sieger im Einzelen:

Konkurrenz Jugend

  1. Johanna Jürgens (Köhlen) Teiler 0,134

Mannschaften Jugend

  1. Alfstedt

Tagesbeste: Sina Wedemeyer (Alfstedt) Teiler 0,099

Konkurrenz Kleinkaliber

  1. Heinz Petersen (Sellstedt) Teiler 0,052

Konkurrenz Luftgewehr

  1. Detlef Alpers (Altluneberg) Teiler 0,014

Mannschaften Kleinkaliber

  1. Altluneberg

Tagesbeste: Silke Feistle (Wehdel) Teiler 0,332

Mannschaften Luftgewehr

  1. Sellstedt

Tagesbeste: Katja Alpers (Altluneberg) Teiler 0,038

Advertisements