Auf zum Hauptschützenfest

Reinigt die Uniformen, putzt die Schuhe, poliert die Medaillien, das Schützenfest steht vor der Tür.

Mit dem Jedermannschießen startete am letzten Freitag die Schützenfestwoche. Dabei konnte sich am Kleinkaliber der Förderverein Landschaftsgarten als beste Mannschaft durchsetzen, sicherster Schütze war Olaf Balje.

Die beste Teamleistung mit dem Luftgewehr erreichte das Deutsche Rote Kreuz, Gaby Götjen war die beste Einzelschützin.

Und auch bei der Jugend stellte das DRK das Siegerteam. Ausgezeichnet als treffsicherster Schütze wurde Niklas Jagals.

Nun folgt der Bau der Ehrenpforten für die Könige des letzten Jahres. So errichten die Herren die diesjährige Pforte am Donnerstag, 14. Juli ab 18 Uhr am Schützenhaus.

 

Weiter geht es dann am Samstag, den 16. Juli ab 13:30 Uhr. Die Jugend misst sich mit dem Luftgewehr, die Herren mit dem Kleinkaliber und für die Damen stehen Preise in beiden Disziplinen bereit.

Gleichzeitig starten die Herren auch schon mit dem Vogelschießen, werden aber die wichtigsten Preise bis Sonntag aufbewahren.

Damit für alle gesorgt ist steht auf dem Festplatz ein Imbiss zur Verfügung, die Kleinsten können sich auch auf der Hüpfburg austoben. Natürlich ist dafür schönes Wetter Voraussetzung, aber wer will das in Abrede stellen?

Mit der Siegerehrung beginnt dann ab 20 Uhr das Abendprogramm, ab 20:30 Uhr startet dann der Festball, welcher sicherlich wieder mit dem legendären DJ Jürgen bis tief in die Nacht gehen wird.

Aber bis Sonntag, 11:30 Uhr sollten alle wieder fit sein, beginnt dann doch der Schützenumzug. Mit der Unterstützung des Blasorchester des TSV Wulsdorf marschieren die Geestensether Schützen mit Unterstützung der befreundeten Verein durch das Dorf und treffen dann zum Umtrunk am Schützenhaus ein.

So beginnen für die letztjährigen Majestäten die letzten Stunden Ihrer Amtszeit, denn mit Glockenschlag 16 Uhr, starten die Vogelschießen für die Damen und Herren sowie die Jugend. Aber auch für die Bewohner Geestenseths steht wieder der beliebte Volksadler bereit und selbst die Kleinsten messen sich am Kindervogel.

Und wenn dann der letzte Rumpf gefallen ist und jede neue Majestät mit einem lautstarken „Gut Schuß“ gefeiert wurde, ist mit der Siegerehrung der Tag noch lange nicht beeendet. Traditionell wird auch dieser Tag wieder lange dauern, bis die Letzten heimkehren.

Am Montag startet dann ab 10 Uhr das sanfte Ausklingen mit dem Katerfrühstück. Und sicherlich werden wieder viele Anekdoten über das diesjährige Hauptschützenfest geteilt werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s